Buntes Treiben über den Wolken

Passauer Neue Presse,  19. September 2013

Luftsportclub Pfarrkirchen freut sich über Besucherandrang beim Flugplatzfest in Postmünster

  • Hallenfest_2013_Flugbetrieb

Pfarrkirchen. Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Luftsportclub Pfarrkirchen das traditionelle Flugplatzfest auf dem Fluggelände nahe dem Stausee. Trotz schlechter Witterung am Samstag machten sich einige Piloten auf nach Postmünster, um ihre Flugzeuge den Besuchern zu präsentieren. Zu bestaunen waren Oldtimerflugzeuge, Hubschrauber, Tragschrauber, Ultraleichtflugzeuge und gekonnt vorgeführte Modellflugzeuge.

Doch es ging ja nicht nur darum, die Fluggeräte anzusehen – man konnte auch mitfliegen und so die Heimat aus der Vogelperspektive betrachten. Viele Besucher nutzten diese Gelegenheit, sich in die Lüfte zu begeben. Und so war es beispielsweise möglich, mit der mächtigen "Tante Anna", einer Antonow An2 im besten "Sightseeing"-Tempo über dem Rottal unterwegs zu sein. Ein Helikopter, gesteuert vom Piloten Sandor Wimmer, war ebenfalls ein besonderes "Highlight". Blickfang am Samstag war eine "Bell G47 Turbine" von RedBull aus Salzburg, die direkt vor den Zuschauern einschwebte und den ganzen Tag über besichtigt werden konnte.


Vom Chaos in der Wetterküche und Staubsauger-Wolken

Passauer Neue Presse,  9. Februar 2013

7. Überregionales Segelflug-Symposium beim Luftsportclub Pfarrkirchen - Wetterspezialist Philipp Keller und Weltmeister Wolfgang Janowitsch referierten

Freuten sich über den erneuten Erfolg des Segelflug-Symposiums beim Luftsportclub Pfarrkirchen (v. links): Organisationsleiter Erwin Lorenz, der frühere Weltmeister und Referent Wolfgang Janowitsch, Wetter-Experte Philipp Keller, Götz Koch (1. Vorsitzender des LSC Pfarrkirchen) und Hans Etzelsbeck (2. Vorsitzender.

Postmünster. Auch in diesem Jahr trafen sich wieder Segelflieger und Luftsportinteressierte in Postmünster zum mittlerweile 7. Segelflugsymposium, ausgerichtet vom Luftsportclub Pfarrkirchen. Zu Beginn jedes neuen Jahres gibt diese Veranstaltung den Piloten und Flugschülern die Gelegenheit, sich über Neuigkeiten im Segelflugsport zu informieren und Erlebnisse mit Wettkampf- und Leistungspiloten zu teilen. Rund 80 Segelflugbegeisterte fanden sich aus diesem Grund heuer im Pfarrheim Postmünster ein. Neben den Nachbarvereinen aus Kirchdorf und Burghausen wollten sich u.a. auch Fliegerkameraden aus dem benachbarten Oberösterreich und von weiteren Vereinen aus Nieder- und Oberbayern die diesjährigen Vorträge nicht entgehen lassen. Eine Ausstellung von Fallschirmen und Flugzubehör einer Fachfirma ergänzte das Informationsangebot.


Begeisterte Schüler im "Fliegenden Klassenzimmer"

Passauer Neue Presse, Juli 2012

„Aus-Flug“ der Klasse 9e des Karl-von-Closen-Gymnasiums zum LSC Pfarrkirchen

Postmünster. Die Idee wurde tatsächlich während des Deutschunterrichts geboren, als es sich um Inhaltsangaben über Texte zum Thema „Segelfliegen“ drehte: Studienrat Martin Matzinger, Deutschlehrer der Klasse 9e sowie begeisterter Segelflieger beim Luftsportclub Pfarrkirchen, weckte hierbei die Neugierde der Schüler für das nicht alltägliche Hobby und musste sich sogleich etlichen Fragen über seine vielen Flugerlebnisse stellen. Konsequenterweise wurde schließlich ein Termin nach den Prüfungen vereinbart, an dem die Schüler am Flugplatz Pfarrkirchen selbst einmal das lautlose Fliegen erleben dürften.