Vom Chaos in der Wetterküche und Staubsauger-Wolken

Passauer Neue Presse,  9. Februar 2013

7. Überregionales Segelflug-Symposium beim Luftsportclub Pfarrkirchen - Wetterspezialist Philipp Keller und Weltmeister Wolfgang Janowitsch referierten

Freuten sich über den erneuten Erfolg des Segelflug-Symposiums beim Luftsportclub Pfarrkirchen (v. links): Organisationsleiter Erwin Lorenz, der frühere Weltmeister und Referent Wolfgang Janowitsch, Wetter-Experte Philipp Keller, Götz Koch (1. Vorsitzender des LSC Pfarrkirchen) und Hans Etzelsbeck (2. Vorsitzender.

Postmünster. Auch in diesem Jahr trafen sich wieder Segelflieger und Luftsportinteressierte in Postmünster zum mittlerweile 7. Segelflugsymposium, ausgerichtet vom Luftsportclub Pfarrkirchen. Zu Beginn jedes neuen Jahres gibt diese Veranstaltung den Piloten und Flugschülern die Gelegenheit, sich über Neuigkeiten im Segelflugsport zu informieren und Erlebnisse mit Wettkampf- und Leistungspiloten zu teilen. Rund 80 Segelflugbegeisterte fanden sich aus diesem Grund heuer im Pfarrheim Postmünster ein. Neben den Nachbarvereinen aus Kirchdorf und Burghausen wollten sich u.a. auch Fliegerkameraden aus dem benachbarten Oberösterreich und von weiteren Vereinen aus Nieder- und Oberbayern die diesjährigen Vorträge nicht entgehen lassen. Eine Ausstellung von Fallschirmen und Flugzubehör einer Fachfirma ergänzte das Informationsangebot.


Begeisterte Schüler im "Fliegenden Klassenzimmer"

Passauer Neue Presse, Juli 2012

„Aus-Flug“ der Klasse 9e des Karl-von-Closen-Gymnasiums zum LSC Pfarrkirchen

Postmünster. Die Idee wurde tatsächlich während des Deutschunterrichts geboren, als es sich um Inhaltsangaben über Texte zum Thema „Segelfliegen“ drehte: Studienrat Martin Matzinger, Deutschlehrer der Klasse 9e sowie begeisterter Segelflieger beim Luftsportclub Pfarrkirchen, weckte hierbei die Neugierde der Schüler für das nicht alltägliche Hobby und musste sich sogleich etlichen Fragen über seine vielen Flugerlebnisse stellen. Konsequenterweise wurde schließlich ein Termin nach den Prüfungen vereinbart, an dem die Schüler am Flugplatz Pfarrkirchen selbst einmal das lautlose Fliegen erleben dürften.


Segelflug-Vize-Weltmeister gab wertvolle Tipps

Passauer Neue Presse,  5. März 2012

Fortbildungs-Seminar beim Luftsportclub Pfarrkirchen - Über 60 Teilnehmer aus Bayern und Österreich


Beim 6. Segelflugsymposium des Luftsportclub Pfarrkirchen erhielt der Europa- und Vize-Weltmeister sowie Weltbotschafter des Segelflugs, Uli Schwenk (Mitte), für seinen informativen Vortrag ein Dankes-Präsent vom 1. LSC-Vorsitzenden Götz Koch (rechts) und dessen Stellvertreter Hans Etzelsbeck.


Pfarrkirchen. Auch in diesem Jahr trafen sich wieder Segelflieger und Luftsportinteressierte in Postmünster zum 6. Segelflugsymposium, ausgerichtet vom Luftsportclub Pfarrkirchen. Das Einzugsgebiet der Veranstaltung, zu der über 60 Gäste kamen, umfasst mittlerweile den ganzen niederbayerischen Raum sowie Oberösterreich und bietet den Piloten und Flugschülern die Chance, sich auszutauschen und interessanten Vorträgen beizuwohnen.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des LSC Pfarrkirchen, Götz Koch, eröffnete Michael Wieser den Vortragsnachmittag. Er ist Verkehrsleiter bei der österreichischen Flugsicherung und für die Lufträume Salzburg und Innsbruck zuständig. Seine Erläuterungen zu den einzuhaltenden Regeln rund um einen großen Flughafen frischten das Wissen der anwesenden Piloten wieder auf. Auch auf die tägliche Herausforderung für Fluglotsen, Verkehrsfliegerei mit Sportfliegerei bestmöglich zu vereinen, ging Wieser ein.



Uli Schwenk mit dem damaligen Ministerpräsidenten von Baden-Württembergs, Günther Oettinger kurz vor dem Start mit der Ka-2.


Organisator Erwin Lorenz hatte auch dieses Jahr mit Uli Schwenk wieder einen hochkarätigen Gast für den zweiten Teil eingeladen, der das Publikum zu begeistern wusste. Dem Europa- und Vize-Weltmeister, sowie Weltbotschafter des Segelflugs, war die „Besinnung auf die Grundsätze“ ein Anliegen, und so untermalte er mit eindrucksvollen Luftaufnahmen, die er im Laufe der vergangenen mehr als 30 Jahre als Segelflieger mit 4000 Stunden Flugzeit sammelte, seinen interessanten Vortrag. Zu den Grundsätzen gehört natürlich auch das Finden von aufsteigender warmer Luft, was jedem Piloten durch die Vorstellung erleichtert wird, wie es sich denn am Boden anfühlen würde: kühl (z.B. im Wald) oder heiß (auf einem asphaltierten Parkplatz). Diese einfachen Tipps wurden natürlich von Uli Schwenk auch mit allerlei Anekdoten und Geschichten angereichert, beispielsweise über seinen Segelflug mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Oettinger in das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Abschließend kam er nicht umhin, auch von seinen Teilnahmen an den Segelflug-Grand-Prix-Rennen in Chile und Neuseeland zu berichten. Neben spektakulären Flugaufnahmen, die er zeigte, erzählte Schwenk auch von seiner Außenlandung in einem ausgetrockneten Flussbett eines entlegenen Tales und sorgte so für große Augen und Ohren im Publikum.

Alle angereisten Hobbypiloten kamen somit an diesem Nachmittag im Pfarrheim Postmünster voll auf ihre Kosten. 2. Vorsitzender Hans Etzelsbeck dankte den Fliegerfrauen und der Jugend für ihr bewährtes Engagement bei der Bewirtung der Gäste und versicherte, dass eine siebte Ausgabe der Veranstaltung 2013 quasi schon „beschlossene Sache“ sei.

Ведь "Генерал-адмирал. Война"с ним ты получил Силу, которая подходит твоим "Магическая сила камней (44 карты, инструкция)"амбициям, а ведь когда-то ты даже не знал, "Записки юного врача. Морфий"что они у тебя есть.

В тот день Кольтер "Английский язык: Английский с удовольствием. Рабочая тетрадь №1 к учебнику для 10 класса"стал предметом веселых шуток.

Внезапно Маусглов осознал то, что раньше лишь смутно тревожило его.

Спайер злобно "Основы ландшафтного дизайна"промычал при виде бессильно повисшей руки "К нам пришла осень. Информационный стенд для ДОУ"и, чувствуя обжигающую боль, пронзившую правую половину тела.

Закрой "Лучшие повести для девочек"за мной дверь и забудь обо всем.

Мы "Джинсовая фантазия: новая жизнь старых джинсов"бродили среди прибывающих посетителей почти все в "Рассказы для детей"опрятных костюмах и украшенных цветами шляпах, "Развитие и коррекция графо-моторных навыков у детей 5-7 лет: Пособие для логопеда: В 2 ч. Часть I"а Елена просовывала руку между осколков разбитых окон и ласкала пластиковые руки и головы.