Jahreshauptversammlung beim LSC - Alina Rücker neu in der Vorstandschaft

Auf eine sehr erfolgreiche Flugsaison 2017 konnte anlässlich der Jahreshauptversammlung des LSC Pfarrkirchen der 1. Vorsitzende Andreas Hascher zurückblicken. In seinem Tätigkeitsbericht schilderte er insgesamt 95 Tage mit Flugbewegungen, einen erfolgreichen „Schnuppertag“ mit 15 Interessenten, das Fliegerlager mit den Burghausener Fliegerkollegen sowie zahlreiche Arbeiten im Außenbereich und auch in der Werkstatt. Der Vorsitzende: „Wir freuen uns über viele neue Schüler und auch über die Tatsache, dass unser Verein, was den Segelflug und die Ausbildung anbelangt, weitum in der Region bekannt und auch gefragt ist. In diesem Zusammenhang danke ich besonders unseren Fluglehrern, dem technischen Personal, den Kollegen in der Vorstandschaft sowie allen Fliegerkameraden, die bei unseren Aktivitäten, ob am Flugplatz oder in der Werkstatt, stets tatkräftig mithelfen.“

Der folgende Finanzbericht durch Kassier Stefan Page ergab eine zufriedenstellende Bilanz, sodass einstimmig Entlastung erteilt wurde. Auch der Ausbildungsbericht, vorgetragen durch den Vorsitzenden in Vertretung für Ausbildungsleiter Martin Matzinger, zeichnete ein sehr erfreuliches Bild mit vielen engagierten und eifrigen Flugschülern, die sich zum Teil bereits der Prüfungsreife nähern. Und mit Simon Wachter sowie Martin Schwibach werde man wohl demnächst – nach deren Hauptlehrgang – auch zwei neue Fluglehrer in den eigenen Reihen haben.

jhv02 2

Die Vorstandschaft des Luftsportclub Pfarrkirchen nach den Neuwahlen (von links nach rechts): Der wiedergewählte erste Vorsitzende Andreas Hascher, Alina Rücker als neu gewählte Schriftführerin, Kassier Stefan Page und stellvertretender Vorsitzender Hans Mittermeier (beide wieder gewählt) sowie Technischer Leiter Simon Wachter.  

Gleichermaßen ergab der Werkstatt-Bericht durch den Technischen Leiter Simon Wachter eine positive Bilanz bezüglich der Wartung, Reparatur und Überprüfung aller Flugzeuge. Er lobte vor allem das große Engagement der einzelnen technischen Fach-Betreuer sowie aller Mitarbeiter und Helfer in der Werkstatt und dankte für die stets zuverlässig ausgeführten Arbeiten.

In seinem Ausblick auf das Fliegerjahr 2018 nannte Vorsitzender Andreas Hascher zum Schluss des Tätigkeitsberichtes der Vorstandschaft schließlich insbesondere den „Schnuppertag“ am 21. April, die Sonnwendfeier am 23. Juni sowie den Flugtag, der für den 21. und 22. Juli geplant sei.

Abschließend waren noch Neuwahlen der Vorstandschaft durchzuführen, aus denen jeweils einstimmig Andreas Hascher als wieder gewählter erster Vorsitzender, Hans Mittermeier erneut als dessen Stellvertreter und Stefan Page wiederum als Kassier hervorgingen. Nachdem Simon Wachter angekündigt hatte, das Amt des Schriftführers, das er zusätzlich zur Arbeit als Technischer Leiter innehatte, in andere Hände legen zu wollen, wurde Jugendleiterin Alina Rücker einstimmig und mit Beifall auch als neue Schriftführerin bestimmt.

Vorsitzender Andreas Hascher zeigte sich sehr erfreut über die Tatsache, dass nunmehr in Form eines harmonischen Übergangs auch eine Frau in der Vorstandschaft mitarbeite und eine weitere "Verjüngung" in dieses Gremium bringe. Zum Abschluss wünschte er noch dem Verein eine erfolgreiche und von vielen schönen Streckenflügen und erfolgreichen Prüfungen gekennzeichnete, schadensfreie Flugsaison 2018.